Kinderrechte im Jugendalter

Die UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on ist die völ­ker­recht­li­che Grund­la­ge für die Rech­te der Kin­der und Jugend­li­chen bis zur Voll­endung des 18. Lebens­jah­res. 2016 hat der UN-Kin­der­rechts­aus­schuss sei­ne All­ge­mei­ne Bemer­kung Nr. 20 über die Kin­der­rech­te im Jugend­al­ter ver­öf­fent­licht. Mit der All­ge­mei­nen Bemer­kung Nr. 20 nimmt der UN-Aus­schuss spe­zi­ell die Alters­grup­pe zwi­schen 10 und 18 Jah­ren – die sozio­lo­gisch als Jugend­li­che bezeich­net wird – in den Focus.
Die­se Lebens­pha­se ist gekenn­zeich­net sowohl durch wach­sen­de Her­aus­for­de­run­gen, erwei­ter­te Hand­lungs­op­tio­nen als auch durch ein erhöh­tes Maß an Vul­nera­bi­li­tät.
Der UN-Kin­der­rechts­aus­schuss ermu­tigt die Ver­trags­staa­ten, den Wert und die Chan­ce die­ser Lebens­pha­se anzu­er­ken­nen.

 um die Rech­te und die Unter­stüt­zung der sich ent­wi­ckeln­den Jugend­li­chen zu garan­tie­ren. Inso­fern es sich bei der Insti­tu­ti­on Schu­le um einen ver­bind­li­chen Lebens­raum für Kin­der und Jugend­li­che han­delt, muss sich schu­li­sche Ent­wick­lung an der UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on aus­rich­ten und bemes­sen las­sen.

 

Angebot

Kin­der­rechts­bil­dung im Rah­men der Men-schen­rechts­bil­dung durch­drin­gen als Quer­schnitts­the­men den schu­li­schen All­tag und sind wich­ti­ger Inhalt einer Bil­dung für eine frei­heit-liche und zukunfts­fä­hi­ge Gesell­schaft.Mehr erfah­ren >

Pädagogischer Tag

Ziel des „Päd­ago­gi­schen Tages Kin­der­rech­te” ist, das gesam­te päd­ago­gi­sche Per­so­nal einer Schu­le Kin­der-und Jugend­li­che dar­in zu stär­ken, ihre Rech­te wahr­zu­neh­men und aus­zu-üben, die Rech­te ande­rer zu ach­ten und hoch­zu­hal­ten. Mehr erfah­ren >

Arbeitshilfe Pädagogischer Tag

Arbeits­hil­fe Päd­ago­gi­scher Tag. Auf dem Weg zur Kin­der­rechts­schu­le Inhalt, Metho­dik, Schul­kul­tur und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung.

Mehr erfah­ren >