KInderrechte und SDGs

Was haben die Kinderrechte mit den Nachhaltigkeitszielen (SDGs) zu tun?

Die nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­le sind untrenn­bar mit der Umset­zung der Kin­der­rech­te ver­knüpft. Neben meist offen­sicht­li­chen Zusam­men­hän­gen, bei­spiels­wei­se im Bereich Gesund­heit, Bil­dung oder Schutz vor Gewalt, haben Kin­der­rech­te eine direk­te Rele­vanz für die Errei­chung aller SDGs – nicht nur für jene, die expli­zit Kin­der anspre­chen.  So steht jedes Ent­wick­lungs­ziel in einem direk­ten Zusam­men­hang mit kon­kre­ten Ver­pflich­tun­gen der UN-Kin­der­rechts-kon­ven­ti­on – und umge­kehrt.

Was das kon­kret bedeu­tet, zeigt das inter­ak­ti­ve Map­ping der nach­hal­ti­gen Ent­wick­lungs­zie­le und der UN-Kin­der­rechts­kon­ven­ti­on. (S. 1–53: 17 Nach­hal­tig­keits­zie­le und ihr Bezug zu den Kin­der­rech­ten, ab S. 54:  42 Kin­der­rech­te und ihre Ver­bin­dung zu den SDGs)