Kinderrechte-erlebbar

Kinderrechte müssen erlebbar sein

Das Grund­schul­pro­gramm Kin­der­rech­te ist ein geeig­ne­tes Instru­ment um Erwach­se­ne und Kin­der glei­cher­ma­ßen mit der UN-KRK ver­traut zu machen und die Kin­der­rech­te in den Focus schu­li­scher Ent­wick­lung zu stel­len. Kin­der brau­chen Erwach­se­ne, die für sie sor­gen und sie unter­stüt­zen.
Des­halb ist es nicht damit getan,  „Kin­der­rech­te“ zu unter­rich­ten und dann zur Tages­ord­nung zurück­zu­keh­ren.
Par­ti­zi­pa­ti­on
beginnt mit der Bereit­schaft der Erwach­se­nen Kin­dern und Jugend­li­chen zuzu­hö­ren und mün­det in der Über­ein­kunft zwi­schen Erwach­se­nen und Kin­dern, Ent­schei­dun­gen gemein­sam zu tref­fen und Ver­ant­wor­tung zu über­neh­men.

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken