Gewaltfreie Kommunikation und Kinderrechte

Kin­der­rech­te und Gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on

Kin­der­rechts­an­satz

Der Kin­der­rech­te­an­satz erfor­dert einen Para­dig­men­wech­sel weg von Ansät­zen, die Kin­der aus­schließ­lich als Objek­te der Für­sor­ge wahr­nehmen und damit eine Inter­ak­ti­on zwi­schen Per­so­nen eige­nen Rech­tes.

Die ‘Gewalt­freie Kom­mu­ni­ka­ti­on´ nach M. Rosen­berg bie­tet einen wirk­sa­men Ansatz die­sen Para­dig­men­wech­sel in der Pra­xis umzu­set­zen.

Hier fin­den Sie mehr zur Gewalt­frei­en Kom­mu­ni­ka­ti­on in der Schu­le.