Struktur und Inhalt

Struktur und Inhalt der Fortbildung

„Eine Schule wird nicht per Dekret und „von oben“ eine Schule, die Bildung auf den Kinderrechten gründet, sondern dann, wenn Lehrer, Eltern und Kinder damit anfangen, das Bekenntnis zu den Kinderrechten in Analysen der Aufgaben und der Arbeit der  Schule umzusetzen und auf dieser Grundlage Vorhaben planen.

Schulen sollen keine Angst vor kleinen Schritten haben, (…)

Entscheidend ist, dass diese Vorhaben nicht als Zusatztätigkeiten am Rande des Schulgeschehens angesehen werden, die von freiwillig Engagierten mit übrig gebliebenen Mitteln betrieben werden, sondern zum Curriculum und Profil der Schule gehören.“

Lothar Krappmann 2016: Kinderrechte, Demokratie und Schule: Ein Manifest, S. 52

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Pädagogischer Tag Kinderrechtsbildung

Bildung über Menschenrechte

Ziel: Wissen und Verständnis für Normen und Prinzipien der Menschenrechte sowie der ihnen zugrundeliegenden Werte

  • Der Kinderrechteansatz
  • Entwicklung zur Kinderrechteschule / Ethos ein KR Schule
  • IST-Analye
  • Initiierung eines Schüleraudits
  • Klärung der Zuständigkeiten /Rollen / Aufgaben

 

 

 

Trainingsprogramm Kinderrechtsbildung 

Bildung durch Menschenrechte

Ziel: Formen des Lernens und Unterrichtens, welche die Rechte der Lernenden und der Lehrenden achten

Tag 1: „Beteiligung – ein Kinderrecht “ Artikel 12

Partizipationsstufen, Voraussetzung/ Bedingungen für Partizipation
Beteiligungsformate im Schulalltag

  • Klassenrat / Schülerparlament
  • Unterrichtsfeedback

Tage 2 „Wohl des Kindes“ Artikel 3 / 2 / 28

  • Kinderrechtliche Gestaltung pädagogischer Beziehungen
  • Aufbrechen von Stereotypisierungen und Einübung in Perspektivwechsel
  • Formen der Verletzungen / Reaktionen auf Verletzungen
  • kinderrechtlich basierte Übereinkommen versus Klassenregeln

Tag 3 „Recht auf „Schutz“ und „Freiheit von Diskriminierung“ Artikel 19/2
Lebenswelten von Kindern
Kinderschutz in der Schule
Beschwerdemanagement / Rückmeldesysteme
Kinderrechtsbeauftragte an der Schule
Kinderschutz im kommunalen und lokalen Umfeld

 Tag 4 „Lernen als ein Recht / Lernen für Rechte“  Artikel 28

  • Kinderrechtsbildung ist Menschenrechtsbildung
  • Kinderrechtsbildung als curriculare Querschnittsaufgabe
  • Kompetenzbereiche: erkennen, bewerten, handeln
  • Solidarität und Empowerment / Kinderrechteprojekte / KR-Tage
  • Reflexion des schulischen Entwicklungsprozesses
  • Kompetenzaufbau für zielgerichtete Schulprogrammarbeit