Struktur und Inhalt der Fortbildung

“Eine Schu­le wird nicht per Dekret und „von oben“ eine Schu­le, die Bil­dung auf den Kin­der­rech­ten grün­det, son­dern dann, wenn Leh­rer, Eltern und Kin­der damit anfan­gen, das Bekennt­nis zu den Kin­der­rech­ten in Ana­ly­sen der Auf­ga­ben und der Arbeit der  Schu­le umzu­set­zen und auf die­ser Grund­la­ge Vor­ha­ben pla­nen.

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Ent­schei­dend ist, dass die­se Vor­ha­ben nicht als Zusatz­tä­tig­kei­ten am Ran­de des Schul­ge­sche­hens ange­se­hen wer­den, die von frei­wil­lig Enga­gier­ten mit übrig geblie­be­nen Mit­teln betrie­ben wer­den, son­dern zum Cur­ri­cu­lum und Pro­fil der Schu­le gehö­ren.“

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Mer­ken

Lothar Krapp­mann 2016: Kin­der­rech­te, Demo­kra­tie und Schu­le: Ein Mani­fest, S. 52

 

Trai­nings­pro­gramm Kin­der­rechts­bil­dung 

Bil­dung durch Men­schen­recht

 

Ziel: For­men des Ler­nens und Unter­rich­tens, wel­che die Rech­te der Ler­nen­den und der Leh­ren­den ach­ten

Die Teilnehmer*innen pro­bie­ren die erhal­te­nen Anre­gun­gen bzgl. unter­schied­li­cher For­ma­te (wie Durch­füh­rung eines Schüler*innen Audits/ Eta­blie­rung eines Klas­sen­ra­tes) im eige­nen Unter­richt durch. Sie geben gemach­te, kon­kre­te Erfah­run­gen an Kolleg*innen wei­ter. Damit sind sie auch Aus­pro­bie­ren­de.
 
      • Par­ti­zi­pa­ti­ons­stu­fen, Vor­aus­set­zung
      • Bedin­gun­gen für Par­ti­zi­pa­ti­on
      • Betei­li­gungs­for­ma­te im Schul­all­tag
      • Klas­sen­rat / Schü­ler­par­la­ment
      • Unter­richts­feed­back
    • Kin­der­recht­li­che Gestal­tung päd­ago­gi­scher Bezie­hun­gen
    • Auf­bre­chen von Ste­reo­ty­pi­sie­run­gen und Ein­übung in Per­spek­tiv­wech­sel
    • For­men der Ver­let­zun­gen / Reak­tio­nen auf Ver­let­zun­gen
    • kin­der­recht­lich basier­te Über­ein­kom­men ver­sus Klas­sen­re­geln
    • Lebens­wel­ten von Kin­dern
    • Kin­der­schutz in der Schu­le
      Beschwer­de­ma­nage­ment
    • Rück­mel­de­sys­te­me
    • Kin­der­rechts­be­auf­trag­te an der Schu­le
    • Kin­der­schutz im kom­mu­na­len und loka­len Umfeld
      • Kin­der­rechts­bil­dung ist Men­schen­rechts­bil­dung
      • Kin­der­rechts­bil­dung als cur­ri­cu­la­re Quer­schnitts­auf­ga­be
      • Kom­pe­tenz­be­rei­che: erken­nen, bewer­ten, han­deln
      • Soli­da­ri­tät und Empower­ment / Kin­der­rech­te­pro­jek­te / KR-Tage
      • Refle­xi­on des schu­li­schen Ent­wick­lungs­pro­zes­ses
      • Kom­pe­tenz­auf­bau für ziel­ge­rich­te­te Schul­pro­gramm­ar­beit